Kennst du das, wenn dein Hund immer wieder ein Verhalten zeigt das dich wahnsinnig oder traurig macht? Er bellt z.B. andere Hunde oder Menschen an, oder er geht unentwegt jagen? Er nimmt keine Rücksicht auf dich oder hört nicht auf dich? Er reagiert auf etwas aggressiv, und du nimmst es sofort persönlich oder fühlst dich als hättest du versagt? Egal was es ist, immer wenn es passiert geht es dir schlecht und du weißt eigentlich gar nicht warum? Du hast schon alles mögliche versucht aber dein Hund hört einfach nicht auf mit diesem Verhalten und du fragst dich weshalb er das macht?

Unsere Hunde wissen alles über uns, sie kennen unsere blinden Flecken, und wissen genau wie sie unsere Knöpfe drücken um uns auf das aufmerksam zu machen wovor wir versuchen wegzulaufen. Unsere Hunde wollen uns immer unterstützen, in unserer Entwicklung, und im Leben allgemein auch wenn das auf dich manchmal nicht so wirken mag. Jeder Hund möchte nur das Beste für seinen Menschen, auch deiner. Natürlich kann unangemessenes Verhalten viele Ursachen haben, seine Vergangenheit, sein Wesen und auch seine Rasse können eine Rolle spielen. Wenn ein Verhalten jedoch völlig übertrieben oder übermäßig ist und der Mensch darauf ebenso übertrieben reagiert steckt fast immer mehr dahinter. Dieses MEHR hat mit uns Menschen zu tun und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, immerhin sind meine Hunde da keine Ausnahme, wenn man sich ehrlich auf das was einen Aufreibt einlässt und anfängt zu hinterfragen geschehen oft unerwartete Wunder. Ich habe es schon oft erlebt, dass ein Hund in der Sekunde in der sein Mensch begriff worum es geht das Verhalten beendete. Bei solchen „Problemen“ funktioniert nichts anderes als das Thema mit dem Menschen zu bearbeiten. Hunde die Verhalten dieser Wurzel zeigen, haben oft schon viele Hundeschulen und Trainer hinter sich, alles ohne Erfolg.
Wenn du dich von diesem Beitrag angesprochen fühlst und Unterstützung möchtest bin ich gerne für euch da. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich, die Wegweiser unserer Hunde wahrzunehmen und anzunehmen.