Mein Tipp der Woche – die Zistrose (Cistus Incanus) – Power für das Immunsystem! Virale Infekte haben keine Chance, wenn unsere körpereigene Abwehr – unser lebenswichtiger Superheld – das Immunsystem leistungsstark und gesund ist.
Das gilt für Hunde wie Menschen gleichermaßen.

Die Zistrose ist ein Powerpaket für unseren Superhelden da sie die Darmflora und den Zellstoffwechsel unterstützt. Darüber hinaus ist sie als Virenkiller bekannt, ihre Wirkstoffe haben die Fähigkeit, die Viren vor ihrem Eindringen in die Zelle zu umhüllen und somit abzublocken, diese Eigenschaft macht sie zu einer Wunderwaffe immer dann, wenn Viruserkrankungen im Vormarsch sind.

Um diese grandiose Wirkung der Heilpflanze zu nützen kann man sie zur Vorbeugung als Tee trinken, als Lutschtabletten lutschen oder in Kapselform schlucken. Wichtig ist auf die Qualität und die Natürlichkeit zu achten. (Keine chemischen Zusätze.) Für Hunde kann man auch sehr gut die Pressinge verwenden welche es von unzähligen Anbietern speziell für Hunde gibt, oder den Zeckenschreck von Dr. med. vet. Jutta Ziegler, welcher im hohen Maß Zistrose enthält. Durch ihre immunmodulierende Wirkung wirkt die Zistrose auch gegen Zecken. Wobei das mit den Zecken immer so eine Sache ist… Meine Erfahrung hat gezeigt das da bei jedem Hund etwas anderes funktioniert – wenn du mehr dazu wissen möchtest – siehe den Beitrag vom 3.3.

Die Wirkung der Zistrose auf einem Blick:
• antioxidativ
• entzündungshemmend
• antiviral
• antimikrobiell

Weitere Punkte die dein Immunsystem nachweislich stärken:
• Gesunde Ernährung
• Positive Gedanken
• Freude am Leben
• Spazieren im Wald
• Kuscheln
• Dankbarkeit auch für die „kleinen Dinge“

Punkte die dein Immunsystem nachweislich schwächen:
• Stress
• Ungesunde Ernährung
• Panik
• Angst
• Negative Gedanken

Da unsere Hunde in enger Verbindung mit uns leben stärken und schwächen diese Punkte ebenso sie, denn sie spüren genau wie es uns geht und womit wir gedanklich beschäftigt sind. Also – Immunsystem stärken, Gedankenhygiene zelebrieren und das Leben im hier und jetzt wahrnehmen und annehmen, das schützt dich und deine Fellnase am zuverlässigsten.

Alles Liebe, Miriam
Dipl. Kräuterpädagogin

www.zusammengluecklich.at

Weitere Hinweise sowie eine Fütterungsempfehlung für Hunde findest du auf:
https://www.pahema.com/zistrosenkraut-cistus.html